11. Nacht der Kirchen Hamburg "beherzt" am 6. September 2014

"beherzt" heißt das Motto der 11. "Nacht der Kirchen Hamburg" am 6. September 2014. 130 Gemeinden öffnen ihre Kirchen und laden gemeinsam ein zu der größten ökumenischen Feier des Nordens, einem Kultur-Fest mit Literatur, Musik, Kunst und Tanz.

Diese Nacht im September zeigt die Vielfalt der Kirchen in Hamburg mit verbindendem Geist. Schmuckstücke in den Vier- und Marschlanden, südlich der Elbe und in Stormarn, genauso wie Jugendkirchen, Hauptkirchen, Klangkirchen oder die Seemannskirchen: Sie alle laden ein zur Entdeckungstour dieser Orte mit vielfältigen Veranstaltungen, Begegnung und Gespräch im besonderem Licht und Klang. Vom Sonnenuntergang auf einem der Kirchtürme bis zum Schein der Kerzen in der Nacht. Ein besonders stimmungsvolles Bild bietet sich all jenen, die die Außenalster per Dampfer überqueren – ein kostenloses Angebot, wie alle Veranstaltungen von 19 bis 24 Uhr.

Das Motto "beherzt" bezieht sich auf die Bibelstelle: "Darum freut sich mein Herz, und meine Seele ist fröhlich.“ Psalm 16, Vers 9.

97.000 Gäste feierten die 10. Nacht der Kirchen Hamburg

97.000 Gäste – 4.000 mehr als im vergangenen Jahr - feierten trotz Regen am Samstag, dem 14. September 2013 zum zehnten Mal die Nacht der Kirchen in Hamburg. Von 19.00 Uhr bis Mitternacht öffneten 130 christliche Kirchen ihre Türen unter dem Motto „beflügelt“. Das größte ökumenische Fest des Nordens gehört damit zu 

10. Nacht der Kirchen Hamburg "beflügelt"

"beflügelt" heißt das Motto der zehnten "Nacht der Kirchen Hamburg" am 14. September. In diesem Jahr öffnen zum 10. Mal 120 Gemeinden ihre Portale und laden gemeinsam ein zu der größten ökumenischen Feier des Nordens, einem Kultur-Fest mit Literatur, Musik, Kunst und Tanz.

Diese Nacht im September zeigt