Sind die Veranstaltungen in der Nacht der Kirchen in Hamburg kostenlos?

Ja. Sämtliche Veranstaltungen, die im Programm ausgewiesen sind, können kostenlos besucht werden.
Meist werden Speisen und Getränke kostengünstig angeboten. Oder ein besonderes Konzert hat im Programm ausdrücklich den Hinweis: „Um Spenden wird gebeten“) dann ist es aber wirklich eine Ausnahme.

Mehr als 100 Gemeinden öffnen ihre Türen und laden gemeinsam ein zu einem Fest verzaubernder Augenblicke mit Literatur, Musik, Kunst und Tanz. Hamburgs Kirchen zeigen sich im Licht der nächtlichen Skyline nicht nur von außen eindrucksvoll. Diese Nacht im September zeigt die Vielfalt der Kirchen in Hamburg: Schmuckstücke in den Vier- und Marschlanden, südlich der Elbe und in Stormarn, genauso wie Jugendkirchen, Klangkirche oder die Seemannskirchen – Sie alle laden ein zur Entdeckungstour mit vielfältigen Kulturveranstaltungen.

Vom Sonnenuntergang auf einem der Kirchtürme bis zum Kerzenlicht im Schein der Nacht – auch die stillen, geborgenen Seiten und Meditation gehören dazu. Ein besonders stimmungsvolles Bild bietet sich all jenen, die die Außenalster per Alsterdampfer überqueren – ein kostenloses Angebot, wie alle Veranstaltungen von 19 bis 24 Uhr. Weitere Informationen unter http://www.ndkh.de und in der App „Kirchennacht“