Kirchen und Programme

Motto 2019: Herz auf laut

Ab Juni 2019 findest Du hier die ersten Programmeinträge der Gemeinden, ab Anfang Juli ist das Programm vollständig. 

Mahnmal St. Nikolai Altstadt

Willy-Brandt-Straße 60
U3 Rödingsmarkt, Busse 3, 17, 31, 34, 35, 37 Großer Burstah
Barrierefreiheit: Barrierefreier Zugang

Ab 18:00 Uhr: Weitblick vom Kirchturm

Freie Fahrt mit dem gläsernen Panoramalift zur Aussichtsplattform in 76 Meter Höhe.

18:00 Uhr: Glockenklang – Carillonkonzert

Werner Lamm lässt das Turmglockenspiel mit 51 chromatisch gestimmten Bronzeglocken erklingen.

18:30 Uhr: Poesie am Klavier

Der Kirchenmusiker Werner Lamm spielt Klaviermusik von Mozart, Bach, Rameau und Chopin.

19:00 Uhr: LEBENS_LUST. Interaktive Performance mit der Künstlerin Petra Kilian

Ein pink-weißes Happing der expressiven Art. Ein Zugang zur Quelle der Freude. Komm her, mach mit, trau dich und hab Spaß dabei. Einmalige Aktion im Außenbereich.

19:30 Uhr: Akkordeon-Mosaik

Von Solo bis Kammermusik, von Barock bis Moderne. Kompositionen von Bach, Subitzky, Debrenko, Piazzolla u. a. Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Jugendmusikschule Hamburg und Gäste. Leitung: Arlette Gwardys

20:00 Uhr: Duo Sorores

Paulina Pospieszny, Violine und Agata Pospieszny, Harfe FOTO! Das Duo Sorores ist ein dynamisches Violine-Harfenduo der jungen Generation, das sich mit charismatischen und temperamentvollen Auftritten in der klassischen Musikszene etabliert hat.

20:45 Uhr: Die verschwundene Kirche

Jede Hansestadt des Mittelalters hat eine Nikolaikirche. Doch wo ist die mittelalterliche Nikolaikirche von Hamburg? Folgen Sie dem Grabungsleiter des Archäologischen Museums Hamburg und lüften Sie das Geheimnis. Referent: Kay-Peter Suchowa, M.A.

21:30 Uhr: Walking on

Von Standards und Soul-Jazz bis zu Kompositionen von Tadeusz Jakubowski. Jazz-Ensemble der Staatlichen Jugendmusikschule mit Gast Lara Steenblock voc. Leitung: Tadeusz Jakubowski.

22:00 Uhr: Jesse Mattern Quintet

Jesse Mattern - Saxophon, Omid Mashregh-Zamini - Gitarre, Malte Breustedt - Piano, Timon Krämer - Bass, Dominik Harrison - Drums. Jazz-Standards von Charlie Parker und Sonny Rollins, moderner Jazz von Lars Danielson und eigene Kompositionen